Gas-Fritteuse

Filtern nach

Kategorien

Price

Manufacturers

Spannung

Leistung

Tiefe

Gewicht

more... less

Material

Länge

Breite

Temperaturbereich

Höhe

more... less

Flags

Äußerer Abschluss

Auf dem Weg nach draußen

Elektrisch oder Gas

Abmessungen des Korbes

Abmessungen

Max. Tankinhalt

Kapazität

All filters

Filter
1 - 50 von 132 Artikel(n)

Was sind die Vorteile einer professionellen gasbetriebenen Fritteuse?

Eine professionelle Fritteuse, die mit Gas betrieben wird, wird von Brennern gespeist, die das Öl in den Behältern erhitzen. Der bemerkenswerteste Vorteil einer gasbetriebenen Fritteuse ist die Energieeinsparung. Langfristig gesehen ist es günstiger, sich für eine professionelle Gasfritteuse zu entscheiden, da sie im Vergleich zu einer professionellen elektrischen Fritteuse weniger Energie verbraucht. Auf diese Weise können Sie bei Ihrer Energierechnung Geld sparen.

Außerdem können Sie Ihre professionelle Fritteuse ganz einfach an das Stadtgas oder an eine Gasflasche anschließen; Sie haben die Wahl.

Bei Matériel-Horeca haben wir eine große Auswahl an professionellen Gasfritteusen. Entdecken Sie sie!

Professionelle Gas-Fritteuse zum besten Preis

Häufig gestellte Fragen

Wie reinigt man eine Gasfriteuse?

Eine Gasfritteuse muss regelmäßig gereinigt werden. Dies betrifft in der Regel die Entfettung, um die Qualität der Lebensmittel zu erhalten. 

Zunächst sollten Sie das Gerät vom Gasnetz trennen. Sie müssen zunächst mit Spülmittel entfetten, um den Großteil der Fettrückstände zu entfernen, die sich noch in Ihrer Wanne befinden. Dies ist eine sehr einfache Reinigungsmethode. Reiben Sie den Tank einfach leicht mit einem Schwamm ab. Anschließend müssen Sie die Entfettung mit Natron durchführen. Dies besteht darin, den Tank zu entleeren, eine Tasse Backpulver hinzuzufügen und mit reichlich kochendem Wasser nachzuspülen. 

Zum Abschluss der Reinigung wischen Sie die Fritteuse mit einem Tuch oder Küchenpapier ab. 

Um Ihr Gerät zu entfetten, ist schwarze Seife sehr wirksam. Geben Sie sie dazu auf einen nassen Schwamm und reiben Sie damit die Innenseite der Wanne ab. Das Ausspülen und Abwischen erfolgt am Ende des Prozesses. Sie können auch die Mehltechnik anwenden. Streuen Sie es einfach in die Wanne und schaben Sie die Wände sorgfältig ab.

Wie zündet man eine Gasfriteuse an?

Um Ihre Gasfritteuse anzuzünden, müssen Sie zunächst das Öl in die Wannen füllen. Die Füllstandsanzeige ist je nach Modell des Geräts vorhanden. 

Aus Sicherheitsgründen müssen Sie die Gasleitung und die Temperaturanzeige abschalten. In diesem dritten Schritt muss das Gas eingeschaltet werden. Drehen Sie einfach den Knopf des Gashahns nach rechts und drücken Sie den Knopf für die elektronische Zündung. 

Nach dem Anzünden sollten Sie die Temperatur Ihrer Gasfritteuse etwas erhöhen, um das Öl zu erhitzen. In einem anderen Fall geht die Zündflamme nicht aus.

Wie schließt man eine Gasfritteuse an?

Die Montage, Installation und Wartung sind bei einer Gasfritteuse besonders. 

Die Montage, der Anschluss, die Überprüfung der Leistung, Umbauarbeiten, die Anpassung für den Betrieb mit der Gasart und die Inbetriebnahme müssen von einem Fachmann durchgeführt werden, der auf diesem Gebiet spezialisiert ist. 

Je nachdem, wie der am Gerät vorgesehene Stutzen mit der Gasleitung verbunden ist, kann er fest sein oder durch Hinzufügen eines normgerechten Hahns abnehmbar sein.

Wenn Sie flexible Schläuche verwenden, dann müssen diese auf Edelstahl umgestellt werden. Edelstahlschläuche entsprechen der Norm DIN 3383. Am Ende des Gasanschlusses muss die Dichtigkeit der Verbindung mit einem Gaslecksuchgerät aus der Spraydose überprüft werden. Denken Sie daran, dass der Gasanschluss bei dieser Art von Fritteuse die gesamte Funktion gewährleistet.